Drei Gründe, warum Litecoin bald für einen Ausbruch bereit sein könnte

Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on reddit

Die meisten Altcoins haben sich in den letzten Wochen aufgrund des Anstiegs von Bitcoin auf über 50.000 $ gut erholt. Litecoin, die nach Marktkapitalisierung an 16. Stelle liegende Kryptowährung, konnte ebenfalls zulegen und verzeichnete allein im August einen Zuwachs von 38 %.

Während es in der Vergangenheit eine starke Korrelation zwischen dem Kursverlauf von Litecoin und der Bewegung des King Coins gab, scheint diese Litecoin-Rallye ein anderes Potenzial zu haben.

Spannende Preisentwicklung 

Auf dem Tages-Chart sieht sich Litecoin einem wichtigen Widerstand bei 190 $ gegenüber. Tatsächlich hat er seit Mitte August knapp unter dieser Marke gekämpft. Bemerkenswert ist jedoch, dass sich in den letzten Tagen sieben grüne Kerzen auf dem 4-Stunden-Chart aneinander reihten. Dies war zuletzt Ende Mai der Fall, als sich Litecoin von einem fast 4-Monats-Tief erholte.

Darüber hinaus hat Litecoin höhere Tiefststände erreicht – ein gutes Signal für eine anhaltende Erholung und einen beständigen Kursverlauf nach Norden. Auf dem Ein-Tages-Chart schien LTC außerdem ein aufsteigendes Dreiecksmuster zu bilden – eine bullische Formation, die einen Ausbruch nach oben erwarten ließ.

Da der Altcoin knapp unter 200 Dollar liegt und zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bei 186 Dollar gehandelt wurde, erwarten viele, dass der LTC-Preis ausbricht. In dieser Situation kann der schiere Anstieg der neuen Litecoin-Adressen für das Netzwerk und seine Teilnehmer ein Seufzer der Erleichterung sein.

Tatsächlich sind die neuen Adressen bei LTC seit Ende August um mehr als 60 % gestiegen.

Ein weiteres gutes Zeichen war, dass die Transaktionszahl für Litecoin ein ATH erreichte. Die Transaktionszahl ist ein Indikator für die steigende Nachfrage nach Blockspace und signalisiert, dass das Netzwerk wächst und gefragt ist. Dies könnte auch auf das lang erwartete MimbleWimble Extension Blocks (MWEB) Upgrade zurückzuführen sein.

Das Update soll laut Entwickler David Burkett bis zum Ende des Jahres erscheinen. Der Fortschritt des Updates im August umfasste Änderungen an der Wallet auf Basis von v0.21, eine sauberere Schlüssel- und Adressgenerierung und den Beginn des Release-Prozesses für 0.21 mit Taproot.

Versorgungsengpass erwartet

Der Analyst Ali Martinez wies darauf hin, dass Händler, die Long-Positionen eingehen, sich der bevorstehenden Angebotsbarriere bewusst sein müssen, da ein Ausbruch über 200 $ für LTC erwartet wird.

Am 1. September zeigte die Metrik “In/Out of Money Around the Price” (IOMP), dass mehr als 120.000 Adressen zuvor fast 4,70 Mio. LTC zwischen 183,35 und 188,58 $ gekauft hatten. IOMAP zeigte jedoch, dass Litecoin an nur einem Tag alle wichtigen Widerstände überwunden hat.

Source: Ali Martinez

Martinez merkte außerdem an, dass es nur noch eine Frage der Zeit sei, bis LTC auf 200 Dollar oder mehr ansteigt, da es keine nennenswerten Angebotsmauern gibt.

Und schließlich lag der Kurs des Vermögenswerts bei Redaktionsschluss zwar über dem gleitenden 50-Tage-Durchschnitt, aber immer noch unter dem gleitenden 200-Tage-Durchschnitt. Das bedeutet, dass LTC noch eine gewisse Konsolidierung durchlaufen könnte, bevor es zu einer Bewegung kommt.

Scroll to Top